Berlyn2089

Berlyn2089-CoverWährend dem FAWM habe ich, neben dem 18 Songs umfassenden Album „World Wide Urban“, bei dem ich bei Lied Nummer 15 bin, noch ein paar Kleine Songs gebaut die nichts mit dem Thema zu tun haben. Ausserdem sind sie auch Thematisch ein wenig anders ausgerichtet. Während sich „WWU“mit Urban plus Worldmusic plus Verzerrer umschreiben lässt liegt der Schwerpunkt hier bei Technoiden Sounds, gepaart mit Dubstep als Kontrast.

Darf ich vorstellen Berlyn 2089

Bis dato sind es drei Songs, ich werde aber die nächsten Monate daran arbeiten und immer mal neue Songs hoch laden. Das ganze gehört zu nem Medienmischmasch von dem ich euch hier später auch noch mal mehr erzählen werde. Es sei nur gesagt, es hat mit Cyberpunk, Videospiel, Film, Musik und Texten zu tun 🙂

Wo bleiben die Songs?

Erst feste regelmässig Songs androhen, und dann das? Nach Nummer Zwei ist’s aus. Nix mehr?
Das Bild hat meine Frau gemacht. Während ich den Song abhöre. Ich habe das erst bemerkt als sie das Bild auf Facebook gepostet hat. War also sehr konzentriert damit der Song gut wird ;)

Nunja, nicht ganz. Drüben auf meinem fawm-Profil bin ich bei Nummer Sechs, zuzüglich dem Grund dieses Posts, der Nummer Sieben. Dieser ist nämlich nicht nur ein recht netter Song von mir, Ich durfte einen Song der Wurzelfrau retouchen. Retouch? Das ist was ich Vocalspur plus eigene Musik nenne. Es ist kein Remix, da ich die originalmusik gepflegt ignoriere. Das hat mir auch ein wenig Bauchschmerzen bereitet, da ich den Song, bis auf den genial gesungenen Text nämlich total nach meinen Vorstellungen gebaut habe.

Es ist der Song Nummer Sieben, „Eine Neue Zeit (retouched)“ Der Link zum Original ist in der Beschreibenung. Bis Montag werden noch alle Songs da landen, da ich die hier nicht vernünftig mastern kann. Am 11. werde ich die dann alle im Pulk auf Soundcloud laden, fertig gemastert.

Bin also nicht so faul wie es hier aus sieht 😉

GentlemanRocker – Red Sun Down

So, Song Nummer zwei ist fertig. Red Sun Down.

Dummerweise ist die Software abgeraucht (das Problem hatte ich schon öfter), weswegen ich nur einen Mix habe der zwar den gesamten Song beinhaltet, jedoch ohne das Finish, also Effekte wie Scratches, das Leveln der Spuren oder das gesamte Mastering. Ich hab den Mixdown den ich zufällig noch hab retten können zwar dann als komplettes gemastert, aber der Song sollte eher als rauer Jam der zufällig ein wenig gemastert wurde angesehen werden. Quasi die Proberaumversion des fertigen Songs der verschollen ist 😉

Ich werde die nächsten Tage weiter Songs basteln, die jedoch erst am 11. als MP3s exportieren können, da ich zwar schon eine Version der neuen Software habe, jedoch erst am 11. eine Lizenz kaufen kann, und bis dahin nicht exportieren. Werdet ihr also ne Woche oder so verschont. Dann kommts aber heftig 😉