DeaDia beim Deutschen Webvideopreis? Jetzt voten!

Hi.
DeaDia, das Musikvideo das ich für die Singvögel produziert habe ist zum Deutschen Webvideopreis eingereicht wurden.

Und zwar in der Kategorie AAA, die laut Beschreibung folgendes ehrt: „Die Basis auf dem Weg zum Erfolg ist das Handwerk. Deswegen wird das herausragendste Werk in der heiligen Dreifaltigkeit Kamera/Schnitt/Ton geehrt.“

Es geht also darum das Handwerk zu ehren. Und da bei DeaDia alles aus einer Hand ist wäre das echt ein netter Preis. Vor allem da man, um unter die ersten drei zu kommen zwar Likes, retweets und +1en sammeln muss, dann aber eine Jury über die Videos guckt. Es ist also kein Publikumspreis im klassischen Sinne, sondern eine Publikumsnominierung. Und hier kommt ihr ins Spiel. Wenn ihr mir auf Facebook, Google Plus oder Twitter folgt werdet ihr es schon mit bekommen haben. Ich bitte eigentlich alles und jeden darum auf die Seite des DeaDia-Videos zu gehen und da Tweets ab zu schicken, die Seite zu liken oder +1en zu verteilen (feel free to do that now). Des weiteren wäre es eine gute Möglichkeit die Singvögel und ihre Musik wieder mehr ins Gespräch zu bringen. Und deshalb habe ich das Video ja zu aller erst gemacht.

Und da in letzter Zeit die Kritik an dem System laut wurde: Auch ich bin kein Fan davon meine Freunde, Follower und Interessierte regelmässig zu nerven damit sie voten. Auch ich fand das System Juroren entscheiden besser. So werden wieder nur die bevorzugt die schon eine große Fanbase haben oder halt „Spass“ produzieren. Vielleicht ist es aber auch nicht so. Ich sehe zumindest so manches Video das eine riesige Fanbase hatte (aka. „viral gegangen“) und nicht gerade viele likes sammelt. Man wird sehen.

Und auch die technischen Schwierigkeiten mit denen sich die EWVA (European WebVideo Academy) zur Zeit rum schlagen muss sind für viele ein Problem. Auch ich hab im Schock Hilfe geschriehen als die Likes der Vortage verschwunden waren. Habe aber schnell und direkt von der EWVA eine Info bekommen das die Likes regelmässig gebackupt werden. Und bei einem so überragendem Erfolg wie der Webvideospreis es zu sein scheint ist es klar das es mal zu technischen Schwierigkeiten kommt.

Ist mir lieber eine Firma die sich dem Webvideo verschrieben hat wächst jedes Jahr weiter an der Aufgabe einen Preis für Webideos auszurichten, als ein Preis der von einem Gesichtslosen Medienkonzern ins Leben gerufen wird und so funktioniert wie er soll, ohne sich jedes mal zu überdenken und dem aktuellen Geschehen an zu passen.

Ach ja, schon gevotet?